Lisa Rentrop - Kommt Essen GmbH



Team: folgt

„I believe that if more women lean in, we can change the power structure of our world and expand opportunities for all!”

Dieses Motto sollte der Grundstein unserer Arbeit werden, denn in dem offenen Gespräch mit Lisa Rentrop wurde uns klar: Diese Frau steckt voller Elan, Energie und Willenskraft und möchte uns mit auf den Weg geben, dass wir den Mut aufbringen sollen, mitzudiskutieren und unsere Meinung nach außen zu tragen um zu zeigen, was wir können und zu was wir fähig sind! Sherryl Sandberg, von der das Zitat stammt, ist das Paradebeispiel einer Frau, die andere Frauen dazu auffordert, mutig zu sein, um die Welt zu verändern.
Und schon war das Thema unseres Exponats geboren: “Women, lean in to change the world!“

Und Mitdiskutieren, wo kann man das besser als an einem Tisch. An einem Tisch spielt sich viel ab: Verträge werden geschlossen, Entscheidungen getroffen, Streits begonnen und niedergelegt...Unsere Botschaft soll sein: Frauen, traut euch etwas zu! Setzt euch mit an den Tisch, nicht auf einen Platz in den hinteren Reihen und ergreift das Wort, wenn Ihr eine Meinung habt! 

Lisa Rentrop erzählte in unserem Gespräch davon, dass eine Studentin in Schweden den Anstoß gab, eine Datenbank zu erstellen, die Frauen auflistet, die besonderes leisten, hervorragende Abschlüsse gemacht haben oder in Ihrem Job sehr erfolgreich sind. Denn Ihr fiel auf: In Talk-Shows, die Sie am Abend im Fernseher sah, traten hauptsächlich Männer auf und auf die Frage, weshalb dies so wäre, kam die Antwort vom Sender, Sie hätten keine Frauen gefunden, die sich in diesem Bereich auskennen. Daraus entstand eine tolle Idee, die auch wir weiterführen möchten. Setzen Sie sich mit an unseren Tisch und tragen Sie sich auch gerne mit in unsere Liste ein! Denn es gibt genug Frauen, die besonderes können und leisten, man muss Sie nur finden!

Diese Idee mit der Idee Lisa Rentrops, das Unternehmen KommtEssen in Hamburg zu gründen, zu verknüpfen gelang uns insofern, als dass auch ein Abendessen, wie es die Tüten des Unternehmens hervorragend leicht möglich machen, mehr Zeit bietet zum Zusammensitzen, zum Diskutieren und zum freien Meinungsaustausch.

Die Oberfläche des Tisches ist mit Eindrücken gestaltet, die uns bei unserer Recherche über den Weg gelaufen sind: Initiativen, Vereine, Websites, Datenbanken, die genau das Ziel anstreben, Frauen die Möglichkeit zu geben, sich mit anderen auszutauschen und auf sich aufmerksam zu machen, wenn mal wieder Not an der Frau ist ;).

Außerdem spiegeln die gestalteten Tischbeine die Stärke der Frauen wieder, die Sie besitzen aber auch den harten Kampf, mit dem viele konfrontiert werden! Und auch die Freundlichkeit und Offenheit(Kekse), die Stärke (Walnüsse: harte Schale, weicher Kern ;)) und Entschlossenheit (Chili), die uns Lisa Rentrop entgegenbrachte, sollte bei der Gestaltung des Exponats Einfluss haben.
Und nun die Aufforderung an Sie: Setzen Sie sich dazu und diskutieren Sie mit!